Über HEX!

Eine Zauberin sollst du nicht am Leben lassen
– 2. Buch Mose

Das Museum vermittelt die düstere Geschichte der Angst vor Hexen, die sich im 16. und 17. Jahrhundert
in Dänemark und Europa enorm ausbreitete.
Sie führte zu den Hexenprozessen, die grausame Konsequenzen hatten.

Ribe stand im Zentrum der dänischen Hexenprozesse, und der berühmteste spielte sich in den Straßen
rund um das HEX! Museum of Witch Hunt ab:
der Prozess gegen die Schneiderin Maren Spliids, die 1641 auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde.
Einige der Gebäude stehen heute noch und bilden einen authentischen Rahmen für die ergreifende Vermittlung des Museums.

Das Museum ist nicht für kleinere Kinder geeignet.